Fragen zum RMV-HandyTicket

Anmeldung und Zugriffsrechte
  • Weshalb sollte ich mich beim RMV-HandyTicket anmelden?

    Nach Installation der RMV-App sollten Sie sich zur Nutzung des RMV-HandyTickets anmelden. Ihre Vorteile sind:

    • Einfache Zahlung per Lastschrift oder Kreditkarte
    • Bequeme Abrechnung am Monatsende
    • Teilnahme am RMVsmiles Bonusprogramm möglich

    Der Kauf von Tickets ist auch ohne Anmeldung in meinRMV über die Zahlungsweise girogo oder mittels Abrechnung über die Mobilfunkrechnung möglich. Bei der Bezahlung über die Mobilfunkrechnung fallen zusätzliche Servicegebühren an, die separat zum Ticketpreis ausgewiesen werden.

    Einen Überblick über alle Funktionen und Services des RMV-HandyTickets bekommen Sie auf www.rmv.de.

  • Wie erfolgt die Aktivierung per E-Mail?

    Nach der Anmeldung schicken wir Ihnen eine E-Mail mit dem Aktivierungslink an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte folgen Sie diesem Link innerhalb von 72 Stunden, um die Anmeldung erfolgreich abzuschließen. Andernfalls verfällt Ihre temporäre Anmeldung.

    Sie haben keine E-Mail erhalten? Bitte prüfen Sie auch Ihr Spam-Postfach.

  • Wofür benötige ich die Mobil-PIN?

    Für die Nutzung des RMV-HandyTickets wird Ihnen nach der Anmeldung im meinRMV-Kundenportal Ihre Mobil-PIN per SMS zugeschickt. Diese verwenden Sie zum Login in der RMV-App (Seitenmenü > "Login").

    Wenn die Option "Angemeldet bleiben" aktiviert bleibt, muss die Mobil-PIN nicht bei jedem Kauf neu eingegeben werden.

    Wenn Sie "Angemeldet bleiben" nicht aktivieren, brauchen Sie die App nur schließen und Sie werden automatisch aus der App ausgeloggt. Bitte beachten Sie, dass im eingeloggten Zustand gekaufte Tickets nach einem Logout nicht mehr angezeigt werden können.

  • Wie kann ich meine Mobil-PIN ändern?

    Die Mobil-PIN können Sie jederzeit in der RMV-App nach dem Login ändern (über: Seitenmenü > "E-Mail-Adresse" oder "Benutzername" > "Mobil-PIN ändern").

    Alternativ können Sie auch das meinRMV-Portal unter rmv.de nutzen: Nach dem Login auf www.rmv.de mit Ihren meinRMV-Zugangsdaten können Sie unter "meinRMV" > "RMV-HandyTicket“ > "Einstellungen" > "Mobil-PIN verwalten" Ihre Mobil-PIN ändern.

  • Mobil-PIN vergessen – was nun?

    Falls Sie Ihre Mobil-PIN für das RMV-HandyTicket vergessen haben, können Sie diese erneut anfordern.

    Entweder in der RMV-App über das Seitenmenü > Login > "Zugangsdaten vergessen?". Hier erhalten Sie nach Eingabe von E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer eine E-Mail oder SMS mit einem Link zum Zurücksetzen der Mobil-PIN. Nach Aktivierung des Links erhalten Sie eine neue, automatisch generierte Mobil-PIN.

    Oder sie nutzen das meinRMV-Portal unter rmv.de: Nach dem Login auf www.rmv.de mit Ihren meinRMV-Zugangsdaten können Sie unter "meinRMV" > "RMV-HandyTicket" > "Einstellungen" > "Mobil-PIN verwalten" Ihre Mobil-PIN zurücksetzen und eine neue Mobil-PIN anfordern. Nach der Aktivierung von „Anfordern“ wird Ihnen an die für das RMV-HandyTicket hinterlegte Mobilfunknummer eine neue, automatisch generierte Mobil-PIN geschickt.

  • Zugangsdaten zu „meinRMV“ vergessen – was nun?

    In der RMV-App werden die meinRMV-Zugangsdaten benötigt, wenn Sie Ihre persönlichen Daten ändern möchten.

    Falls Sie Ihr meinRMV-Passwort vergessen haben, aktivieren Sie bitte auf der meinRMV-Login-Seite den Button "meinRMV-Passwort anfordern". Nach Eingabe von E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer erhalten Sie eine E-Mail oder SMS mit einem Link zum Zurücksetzen des meinRMV-Passworts.

  • Wo finde ich die AGB?

    Die AGB RMV-TicketShop und RMV-HandyTicket finden Sie in der App im Seitenmenü unter Rechtliche Hinweise.

    Alternativ können Sie über die Seite www.rmv.de (im Footer am unteren Ende der Seite) aufrufen.

    Oder Sie folgen direkt diesem Link:

    AGB RMV-HandyTicket

  • Welche Zugriffsrechte benötigt die RMV-App und warum?

    Netzwerkkommunikation: Nötig, um eine Verbindung zum Internet aufzubauen und Suchanfragen und Ticketkäufe durchzuführen.

    Ihr Standort: Nötig, um Sie bei der Suche nach nahegelegenen Haltestellen per GPS bzw. netzwerkbasiert zu unterstützen. Dies wird nur benötigt, wenn Sie diese Art der Haltestellensuche oder die Kartenfunktion nutzen.

    Geräte-ID & Anrufinformationen (Telefonstatus und Identität abrufen): Nötig, um eine eindeutige Kennung für das genutzte Gerät zu generieren. Diese wird gebraucht, um die gekauften Tickets einem Gerät zuzuordnen.

    Nahfeldkommunikation steuern: Die Funktionalität wird bei NFC-Geräten (bisher nur bei Geräten mit Android-Betriebssystem) benötigt, um

    • das eTicket-RheinMain auslesen und aktualisieren zu können
    • RMV-HandyTickets über girogo bezahlen zu können.
  • Warum gibt es in der RMV-App den Menüpunkt Nachrichten?

    Unter Nachrichten können Sie Mitteilungen (auch unter Push-Notifications bekannt) verwalten, die Ihnen der RMV zugesendet hat.

    Diese Mitteilungen sind über den Menüpunkt Nachrichten ständig aufrufbar. Diese Funktion kann unter Nachrichten oder unter Einstellungen aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Fahrkartenkauf und Kontrolle
  • Sind RMV-Gruppentageskarten und Hessenticket ohne Namenseintrag aller reisenden Personen (maximal 5) gültig?

    Nein – die Namen der gemeinsam reisenden Personen müssen beim Fahrkartenkaufprozess in der RMV-App eingetragen werden. Zusätzlich zum Ticketinhaber können die Vornamen und Namen von bis zu 4 Mitreisenden pro Gruppentageskarte oder Hessenticket angegeben werden.

    Die angegebenen Namen sind nachträglich nicht änderbar und bleiben für die Gültigkeitsdauer der Fahrkarte gültig.

    Wenn weitere zeitgleich gültige Gruppentageskarten oder Hessentickets gekauft werden sollen (es können maximal 3 zeitgleichgültige Tickets gekauft werden), können die Mitreisenden 6 bis 10 oder 11 bis 15 in je einem erneuten Kaufprozess angegeben werden. Dabei ist zu beachten, dass der Ticketinhaber erst auf der finalen „Kauf abschließen“ Seite (siehe Stiftsymbol bei „Für …“) geändert werden kann.

  • Welche Fahrkarten kann ich als RMV-HandyTicket erwerben?

    Für Erwachsene und Kinder: Einzelfahrkarten (auch mit BahnCard-Ermäßigung), Kurzstreckenfahrkarten, Tageskarten, Gruppentageskarten und das HessenTicket (für bis zu 5 Personen). Auch der Erwerb des Einzelzuschlags  1. Klasse ist über die RMV-App möglich.

    Für Erwachsene: Wochenkarten, Zuschlag zur Wochenkarte 1. Klasse, 9-Uhr-Monatskarten und Monatskarten und der Zuschlag zur Monatskarte 1. Klasse.

    Für alle übrigen Fahrkarten nutzen Sie bitte die anderen Vertriebswege wie etwa Mobilitätszentralen, Automaten oder den RMV-TicketShop.

  • Kann ich Fahrkarten der Übergangstarife erwerben?

    Fahrkarten der Übergangstarife sind beim RMV-HandyTicket leider nicht erhältlich. Für die Haltestellen der Übergangstarifgebiete können in der RMV-App und www.rmv.de jedoch Fahrplanauskünfte abgerufen werden.

  • Kann ich Anschlussfahrkarten erwerben?

    Leider ist es nicht möglich, Anschlussfahrkarten über das RMV-HandyTicket zu erwerben.

  • Welche Verkehrsmittel kann ich nutzen?

    RMV-HandyTickets berechtigen innerhalb Ihres Geltungsbereichs zur Nutzung aller Nahverkehrsmittel. Zu den Nahverkehrsmitteln zählen Busse, Straßenbahnen, U-Bahnen, S-Bahnen und Regionalzüge (RE, RB, SE).

    Fernverkehrszüge (ICE oder IC) gehören dagegen nicht zum Angebot des RMV und erfordern separate Fahrscheine, die Sie bei den entsprechenden Verkaufsstellen, z.B. der Deutschen Bahn, erhalten.

  • Wie kaufe ich eine Fahrkarte?

    Der Fahrkartenkauf ist nach Eingabe von Start und Ziel sowie Definition der gewünschten Voreinstellungen (Reisende(r) / Fahrkarte / Verkehrsmittel /…) direkt über „Kaufen“ oder alternativ aus einer gesuchten Verbindung heraus möglich.

    Bitte beachten Sie: Einzelfahrkarten gelten nur zum sofortigen Fahrtantritt. Tageskarten gelten ab Zeitpunkt des Ticketkaufs bis 05:00 Uhr des Folgetags.

    Sind beim direkten Kauf ohne vorherige Fahrplanauskunft unterschiedliche Routen möglich, werden diese im nächsten Schritt angezeigt. "Ohne Umweg" bezeichnet die Fahrt über den direkten Weg. Bei einer Verbindung über nicht auf dem direkten Weg liegende Tarifgebiete wird Ihnen eine "Über"-Relation (angezeigt als Zwischenhaltestelle) angeboten. Die Auswahl der Fahrkarte muss dabei anhand des tatsächlich genutzten Weges erfolgen.

    Der Kaufvorgang wird durch die Aktivierung des Buttons "> Ja, Ticket jetzt kaufen“ bestätigt und abgeschlossen. Möchten Sie die Fahrkarte nicht über das meinRMV-Benutzerkonto bezahlen, so kann die Bezahlung auf der Seite „Kauf abschließen“ unter „Zahlungsweise“ auch über die Mobilfunkrechnung, eine Kreditkarte oder bei NFC-Telefonen auf Android-Basis über girogo erfolgen. Nur beim Kauf über girogo wird mit dem Anlegen der girogo-Karte an das Smartphone die Fahrkarte zahlungspflichtig gekauft. Das Ticket wird umgehend an die RMV-App ausgeliefert und angezeigt.

    Der Ticketkauf ist auch im Anschluss an eine Fahrplanauskunft möglich. Unterhalb der "Verbindungsdetails" können Sie dazu den Button "> Ticket kaufen" anwählen. Der dann folgende Ablauf entspricht dem Kauf über das direkte "Kaufen" von der Startseite aus.

    Bitte achten Sie darauf, dass die App auf das Internet zugreifen kann, damit das Ticket zugestellt werden kann. Die Anzeige des Tickets in der RMV-App gilt als gültige Fahrkarte.

  • Wie kaufe ich BahnCard-ermäßigte Fahrkarten oder Kinder-Fahrkarten?

    Fahrkarten für Kinder bzw. Einzelfahrkarten mit BahnCard-Ermäßigung können nach entsprechender Voreinstellung auf der Startseite (Auswahl unter "Reisende(r)" gekauft werden. Eine BahnCard-Ermäßigung ist nutzbar, wenn Sie Besitzer einer BahnCard 25 oder BahnCard 50 sind. Einzelfahrkarten mit BahnCard-Ermäßigung gelten ausschließlich für Fahrten mit den Schienenverkehrsprodukten S, RB, SE und RE ab Preisstufe 5. Um eine BahnCard-ermäßigte Einzelfahrkarte erwerben zu können, muss jeweils ein Bahnhof als Start- und Zielhaltestelle eingegeben werden.

  • Wie kaufe ich aus der Fahrplanauskunft heraus eine Fahrkarte?

    Der Ticketkauf aus der Fahrplanauskunft erfordert eine eindeutige Verbindung. Wählen Sie deshalb eine Verbindung aus und folgen Sie in der Ansicht Verbindungsdetails dem Button „> Ticket kaufen“ ganz unten. Der Kauf von Fahrkarten ist nur für Fahrten möglich, die zeitlich unmittelbar bevorstehen. Einzelfahrkarten gelten auch beim RMV-HandyTicket nur zum sofortigen Fahrtantritt.

  • Kann ich Fahrkarten auch im Voraus kaufen?

    Einzelfahrscheine gelten auch beim RMV-HandyTicket nur zum sofortigen Fahrtantritt. Auch Tages- und Gruppentageskarten sowie das Hessenticket können nicht im Voraus für andere Gültigkeitstage erworben werden.

  • Kann ich auch für Mitreisende Fahrkarten kaufen?

    Für ein oder zwei weitere Mitreisende können ebenfalls Tickets auf dem Smartphone gespeichert werden.

    Für eine größere Anzahl Reisender lohnt sich übrigens auch die Gruppentageskarte.

  • Wie funktioniert die Fahrkartenkontrolle?

    Die Fahrkarten sind in der App auf dem Mobiltelefon gespeichert. Sie können diese also immer vorzeigen, auch wenn Sie keinen Mobilfunkempfang haben. Die Fahrkarten werden unter „Meine Tickets“ (auf der Seite "Verbindung & Ticket") abgelegt. Dort werden die letzten zehn erworbenen Fahrkarten chronologisch sortiert abgespeichert.

    Das RMV-HandyTicket enthält auch den Vor- und Nachnamen des RMV-HandyTicket-Nutzers. Diese Angaben werden während des Bestellvorgangs in der RMV-App abgefragt. Für die Fahrkartenkontrolle ist ein amtlicher Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass, Führerschein) mitzuführen und bei Bedarf dem Kontrollpersonal vorzuzeigen.

  • Kann ich ein erworbenes Ticket nochmals kaufen?

    Unter "Meine Tickets" abgelegte Fahrkarten können erneut gekauft werden.

  • Was passiert, wenn mein Akku bei der Kontrolle leer ist?

    Laut den Gemeinsamen Beförderungsbedingungen ist jeder Fahrgast verpflichtet, bei Fahrtantritt eine gültige Fahrkarte zu besitzen und diese stets vorzeigen zu können. Das gilt auch für das RMV-HandyTicket. Der Vorwand „mein Akku ist leer“ gilt bei einer Kontrolle nicht und führt zu einem Erhöhten Beförderungsentgelt, das durch das Kontrollpersonal erhoben wird.

  • Wie viele Fahrkarten passen in den Ticketspeicher?

    Die gekauften Fahrkarten verbleiben im Ticketspeicher der App bis die maximale Anzahl von zehn Tickets erreicht ist. Im meinRMV-Kundenportal bleiben die Fahrkarten hingegen bestehen und können darüber hinaus eingesehen.

  • Nach dem Ticketkauf wird die Fahrkarte nicht angezeigt – was tun?

    Das RMV-HandyTicket wird über das Internet ausgeliefert. Bitte achten Sie darauf, dass während des gesamten Kaufvorgangs eine Internetverbindung besteht. Je nach Verfügbarkeit des Mobilfunknetzes kann sich die Übertragung der Tickets verzögern. Sollte eine erworbene Fahrkarte nicht sofort am Display angezeigt oder unter „Meine Tickets“ aufgelistet werden, so aktualisieren Sie dies vor dem Kauf eines weiteren Tickets neu (Aktivieren Sie den Reiter „Meine Tickets").

    Bitte beachten Sie: Wenn Sie ein Ticket im eingeloggten Zustand gekauft haben, müssen Sie zum Vorzeigen des Tickets in der RMV-App ebenfalls eingeloggt sein. Wenn im Seitenmenü (oben rechts) Ihr Benutzername angezeigt wird, sind Sie in der RMV-App eingeloggt.

    Sollte trotz guter Verbindung keine Fahrkarte angezeigt werden, kann ein Systemfehler vorliegen. In diesem Fall bitten wir Sie, einen unserer anderen Vertriebswege (z.B. Fahrkartenautomat) zu nutzen und den Vorfall parallel über unser Kontaktformular zu melden. Wir werden prüfen, ob es einen Fehler gab und gegebenenfalls eine Erstattung veranlassen.

  • Was hat es mit dem Hochzählen bis 120 nach dem Ticketkauf auf sich?

    Das Hochzählen der weißen Zahl im roten Kästchen rechts oben in der Fahrkarte zeigt an, wie viele Sekunden seit dem Fahrkartenkauf vergangen sind. Es verschwindet nach 120 Sekunden automatisch.

    Das HandyTicket ist immer ab Kauf gültig – also auch bereits während die Uhr noch bis „120“ zählt.

Kauf von Zeitkarten
  • Was passiert, wenn ich mit einer nicht aktualisierten Zeitkarte kontrolliert werde?

    Das Kontrollpersonal kann Ihnen in einem solchen Fall ein Erhöhtes Beförderungsentgelt (EBE) in Höhe von derzeit 60 € ausstellen. Achten Sie daher bitte immer darauf, dass die Zeitkarte aktualisiert wurde.

  • Wieso verändert sich das Datum bei "Gültig von"?

    Zeitkarten werden aus Sicherheitsgründen beim Öffnen der App täglich aktualisiert. Bei "Gültig von" erscheint stets das tagesaktuelle Datum. Das Kaufdatum spielt hier keine Rolle. Das Kaufdatum ist jedoch stets etwas weiter unten bei "Gekauft am" sowie in der Übersicht "Meine Tickets" zu sehen.

    Bei jeder Kontrolle muss das tagesaktuelle Datum im HandyTicket zu erkennen sein. Sorgen Sie daher bitte vor Fahrtantritt dafür, dass die RMV-App bei bestehender Internetverbindung einmalig im Vordergrund geöffnet war.

  • Auf meinem HandyTicket steht "Das Ticket muss aktualisiert werden!" – was muss ich tun?

    Stellen Sie sicher, dass Ihr Smartphone Verbindung zum Internet hat und öffnen Sie die RMV-App erneut. Bei vorhandener Internetverbindung sollte ihre Zeitkarte automatisch aktualisiert werden.

    Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit auf der Startseite der App unter dem Reiter "Meine Tickets" auf das Aktualisierungs-Symbol zu klicken. Dann sollte der Hinweis auf dem HandyTicket nicht mehr zu sehen sein.

  • Welche Zeitkarten kann ich kaufen?

    Über die RMV-App können nun auch Wochen- und Monatskarten (auch als Zuschlag für die 1. Klasse) im Regeltarif Erwachsene gekauft werden.

  • Kann ich mir zu der Zeitkarte in der App auch einen 1. Klasse-Zuschlag oder eine Anschlussfahrkarte kaufen?

    Den 1. Klasse-Zuschlag können Sie in der RMV-App kaufen. Der Kauf von Anschlussfahrkarten ist leider noch nicht möglich.

  • Es fand keine Aktualisierung statt, was kann ich tun?

    Bei vorhandener Internetverbindung sollte ihre Zeitkarte automatisch aktualisiert werden. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit auf der Startseite der App unter dem Reiter „Meine Tickets“ auf das Aktualisierungs-Symbol zu klicken.

  • Brauche ich bei jeder Kontrolle eine Internetverbindung?

    Die Fahrkarten sind in der App auf dem Mobiltelefon gespeichert. Sie können diese also immer vorzeigen, auch wenn Sie zum Zeitpunkt der Kontrolle keinen Mobilfunkempfang haben. Die Fahrkarten werden unter "Meine Tickets" abgelegt. Dort werden die letzten zehn erworbenen Fahrkarten chronologisch sortiert abgespeichert.

    Das RMV-HandyTicket enthält auch den Vor- und Nachnamen sowie das Geburtsdatum des RMV-HandyTicket-Nutzers. Für die Fahrkartenkontrolle ist ein amtlicher Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass, Führerschein) mitzuführen und bei Bedarf dem Kontrollpersonal vorzuzeigen.

  • Weshalb gibt es bislang nur Wochen- und Monatskarten, aber keine Jahreskarten über die App zu kaufen?

    Wir beginnen zunächst mit dem Verkauf von Wochen- und Monatskarten über die App, um zu sehen, wie die Erfahrungen unserer Kunden im Alltag sind. Der Verkauf von Jahreskarten soll dann zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

  • Kann ich Fahrkarten (Zeitkarten) für Freunde kaufen?

    Wochen- und Monatskarten, die über die RMV App gekauft wurden, sind personalisiert. Das RMV-HandyTicket enthält auch den Vor- und Nachnamen sowie das Geburtsdatum des RMV-HandyTicket-Nutzers.

    Für die Fahrkartenkontrolle ist ein amtlicher Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass, Führerschein) mitzuführen und bei Bedarf dem Kontrollpersonal vorzuzeigen. Sie können das HandyTicket auch auf einen anderen Namen kaufen. Eine spätere Änderung ist aber nicht mehr möglich.

  • Ich habe ein neues Smartphone, wie kann ich meine gekauften HandyTickets übertragen?

    Sie können bereits gekaufte HandyTickets auf ihr neues Smartphone übertragen, wenn Sie auf beiden Geräten mit demselben meinRMV-Benutzerkonto angemeldet sind. Pro Monat können drei Übertragungen durchgeführt werden.

    Den Transfer der gekauften Zeitkarte auf ein anderes Smartphone können Sie über die RMV-App durchführen. Dazu loggen Sie sich bitte mit Ihren Benutzerdaten auf dem anderen Smartphone, auf das die Tickets übertragen werden sollen, ein. Im Bereich „Meine Tickets – Tickets auf anderen Geräten“ können Sie danach den Transfer der Tickets anstoßen.

  • Kann meine Zeitkarte von einer anderen Person genutzt werden (wenn ich mein Smartphone weitergebe)?

    Zeitkarten, die über die RMV App gekauft werden, sind personalisiert. Beim Kauf muss der Name des Ticketinhabers angegeben werden.

  • Kann ich die Personalisierung meiner Fahrkarte während der Laufzeit ändern?

    Nein, vorerst wird es nicht möglich sein, die Personalisierung einer laufenden Fahrkarte zu ändern.

  • Kann ich Zeitkarten im Voraus kaufen?

    Im ersten Schritt können Wochen- und Monatskarten über die RMV-App nur mit sofortigen Gültigkeitsbeginn gekauft werden. Zukünftig wird es aber auch möglich sein, wie bei Wochen- und Monatskarten üblich, einen Gültigkeitsbeginn gemäß den bekannten Vorkaufsfristen auszuwählen.

  • Wie kann ich Zeitkarten bezahlen?

    Beim Kauf von Zeitkarten können Sie entweder die in Ihrem meinRMV-Benutzerkonto hinterlegte Zahlungsweise oder PayPal nutzen. Sie benötigen jedoch in jedem Fall ein meinRMV-Benutzerkonto.

    Zeitkarten können nicht über Ihre Mobilfunkrechnung bezahlt werden.

  • Ist eine Erstattung bzw. ein Storno von Zeitkarten möglich?

    Zeitkarten, die über die RMV-App gekauft wurden, können bei Rückgabe für die restliche Laufzeit erstattet werden.

    Eine Erstattung erfolgt gemäß § 9 der Gemeinsamen Beförderungsbedingungen jedoch nur für die Zeit nach der Rückgabe der Zeitkarte. Diese Funktion finden Sie unter: "Meine Tickets" > Ticket > "Ticketoptionen" (Symbol rechts oben) > "Ticket erstatten".

  • Was passiert, wenn ich mein Smartphone verloren oder vergessen habe oder der Akku leer ist?

    Wenn das Kontrollpersonal Ihre Zeitkarte nicht prüfen kann, erhalten Sie ein Erhöhtes Beförderungsentgelt (EBE) in Höhe von derzeit 60 €.

    Sollten Sie für die Fahrt aber eine gültige Zeitkarte als HandyTicket besessen haben, die Sie durch eigenes Verschulden nicht vorzeigen konnten, können Sie das EBE nachträglich auf 7 € reduzieren lassen. Bitten wenden Sie sich hierzu direkt an das Verkehrsunternehmen, das das Erhöhte Beförderungsentgelt erhoben hat. Auf dem EBE-Beleg finden Sie die Kontaktdetails des Unternehmens.

  • Warum kann ich keine Tageskarten für 2 oder 3 Tage mehr kaufen?

    Mit der Einführung der Wochenkarten als HandyTicket ist der Kauf von Tageskarten für 2 oder 3 Tage nicht mehr möglich.

Daten verwalten
  • Wie kann ich die meinRMV-Daten einsehen und ändern?

    Sie können Ihre persönlichen Daten in der RMV-App und über www.rmv.de ändern.

    Wenn Sie in der RMV-App eingeloggt sind, können Sie unter Seitenmenü > "E-Mail-Adresse“ bzw. "Benutzername" > "Persönliche Daten ändern" Ihre persönlichen Daten ändern.

    Außerdem können Sie Ihre persönlichen Daten nach dem Login auf www.rmv.de unter „meinRMV" > „Daten“ > „Persönliche Daten“ ansehen. Zum Anpassen Ihrer Daten wählen Sie dort bitte „Persönliche Daten ändern“.

    Bitte beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und Mobilfunknummer nur einmal im meinRMV-System gespeichert werden können. Erscheint die Meldung, dass E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer nach einer Änderung nicht gespeichert werden konnte, deutet es daraufhin, dass diese Daten bereits für einen anderen Account verwendet werden. Bitte nutzen Sie dann eine andere E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer.

  • Wie kann ich mein Zahlungsmittel ändern?

    Ihr Zahlungsmittel (Kreditkarte oder Lastschrift) können ausschließlich Sie selbst ändern. Sie können Ihr Zahlungsmittel in der RMV-App und über www.rmv.de ändern.

    Wenn Sie in der RMV-App eingeloggt sind, können Sie unter Seitenmenü > „E-Mail-Adresse“ > „Persönliche Daten ändern“ > „meinRMV-Login“ > „Zahlungsmittel ändern“ Ihre Zahlungsmittel ändern.

    Außerdem können Sie nach dem Login auf www.rmv.de unter „meinRMV" > „RMV-HandyTicket" > „Einstellungen“ > „Bankverbindung ändern" entweder den Punkt „Per Lastschrift von meinem Bankkonto abbuchen lassen“ bzw. „Mit Kreditkarte bezahlen“ auswählen und geben die Daten Ihres Zahlungsmittels ein.

  • Wie kann ich meine Mobilfunknummer ändern?

    Sie können Ihre Mobilfunknummer in der RMV-App und über www.rmv.de ändern.

    Wenn Sie in der RMV-App eingeloggt sind, können Sie über das Seitenmenü unter "Benutzername" bzw. "E-Mail-Adresse" > "Persönliche Daten ändern" > "meinRMV-Login" > "Mobilfunknummer ändern" Ihre aktuell hinterlegte Mobilfunknummer ändern.

    Außerdem können Sie Ihre Mobilfunknummer Sie nach dem Login auf www.rmv.de unter "meinRMV" > "RMV-HandyTicket" > "Einstellungen" > "Mobilfunknummer ändern" ändern.

  • Wie kann ich meinen Account deaktivieren bzw. aktivieren?

    Um Ihren HandyTicket-Account vorübergehend zu deaktivieren (z.B. wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Mobiltelefon gestohlen wurde), wählen Sie nach dem Login auf www.rmv.de unter „meinRMV" > „RMV-HandyTicket" > „Einstellungen“ den Punkt „Account aktivieren/deaktivieren". Dort können Sie diesen auch wieder aktivieren.

  • Wie kann ich mich vom RMV-HandyTicket abmelden und meinRMV-Profil löschen?

    Um Ihren HandyTicket-Account zu löschen, wählen Sie nach dem Login auf www.rmv.de unter „meinRMV" > „RMV-HandyTicket" > „Abmelden“. Dort können Sie sich direkt vom RMV-HandyTicket abmelden. Ihre Anmeldung bei meinRMV bleibt dabei bestehen.

    Falls Sie sich auch von meinRMV abmelden wollen, wählen Sie unter „meinRMV-Profil“ > „Abmelden von meinRMV“. Im Zuge der Abmeldung von meinRMV werden alle Dienste wie RMV-HandyTicket, RMV-TicketShop oder Smiles deaktiviert.

    Bitte beachten Sie, dass eine endgültige Kündigung erst nach Begleichung möglicher offener RMV-HandyTicket-Forderungen wirksam wird. Bei Smiles verlieren Sie mit dem Löschen Ihres Profils alle Ihre bisher gesammelten Punkte. Eine Abmeldung bzw. ein Löschen des Profils sind in der RMV-App nicht möglich.

Kauf über Benutzerkonto
  • Wie wird das RMV-HandyTicket abgerechnet?

    Es wird die von Ihnen bei der Anmeldung für das RMV-HandyTicket angegebene Zahlungsweise genutzt. Die Abrechnung erfolgt beim ersten gekauften Ticket sofort. Anschließend beim Erreichen der umsatzabhängigen Grenze von EUR 50,- beziehungsweise monatlich.

    Alternativ können Sie auch die Zahlungsweisen Kauf über girogo oder Kauf über Mobilfunkrechnung bzw. Prepaid-Telefonkarte nutzen. Bei der Zahlung über Mobilfunkrechnung fallen zusätzliche Servicegebühren an, die separat zum Ticketpreis ausgewiesen und abgerechnet werden.

  • Das „Lastschriftverfahren“ ist nicht verfügbar?

    Der RMV arbeitet bei der Überprüfung der Bankverbindung mit dem Dienstleister infoscore zusammen (infoscore Consumer Data GmbH (ICD), Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden, www.infoscore.de). Sollte infoscore als Ergebnis der Bankdatenprüfung empfehlen, das Lastschriftverfahren für die Abrechnung nicht zu nutzen, dann stehen noch die Abrechnung per Kreditkarte, per Mobilfunkrechnung/Prepaid-Telefonkarte oder über girogo zur Verfügung.

  • Wie erhalte ich eine Rechnung für meine RMV-HandyTickets?

    Die monatlichen Rechnungen sind nach dem Login auf www.rmv.de unter meinRMV > RMV-HandyTicket > HandyTicket-Käufe > Rechnungen einzusehen.

    Da die Rechnungen als PDF-Datei erstellt werden, können Sie diese auch auf ein externes Medium abspeichern.

  • Wie bekomme ich einen Beleg für die Steuer bzw. für den Arbeitgeber?

    Mit der RMV-App können Sie sich per E-Mail einen Einzelbeleg für das jeweilige Ticket zuschicken lassen. Diese Funktion finden Sie unter: „Meine Tickets“ > Ticket > „Ticketoptionen“ (Symbol rechts oben) > „Beleg per E-Mail zuschicken“.

  • Ist eine Erstattung bzw. ein Storno von Tickets möglich?

    Beim RMV-HandyTicket wird über den Button "Ja, Ticket jetzt kaufen" der Kaufvorgang verbindlich abgeschlossen. Eine Stornierung und Erstattung, die nicht aus einem Systemfehler unsererseits hervorgeht, ist beim RMV-HandyTicket somit ausgeschlossen.

RMV-PrepaidRabatt
  • Was ist der RMV-PrepaidRabatt?

    Es handelt sich um ein Angebot für Nutzer des RMV-HandyTickets, mit dem Kunden ihre Fahrkartenkäufe über die RMV-App aus einem zuvor eingezahlten Guthaben von 40 Euro bezahlen und dafür einen Rabatt von 20% erhalten.

  • Welche Anmeldevoraussetzungen sind erforderlich, um den PrepaidRabatt nutzen zu können?

    Sie müssen beim Kundenportal meinRMV angemeldet sein. Die Registrierung kann direkt in der RMV-App oder unter www.rmv.de erfolgen. Die Nutzung des RMV-PrepaidRabatts ohne meinRMV-Benutzerkonto ist nicht möglich.

  • Wie kann ich mein PrepaidRabatt-Guthaben aufladen?

    Melden Sie sich in der RMV-App mit Ihrem meinRMV-Kundenkonto an. Dort finden Sie im Menü den Punkt RMV-PrepaidRabatt. Hier können Sie Guthaben aufladen und Ihren aktuellen PrepaidRabatt-Guthabenstand einsehen. Wenn Sie Ihr PrepaidRabatt-Guthaben über die RMV-App aufgeladen haben, erhalten Sie zusätzlich eine Rechnung per E-Mail.

    Das Aufladen ist mit den bereits im meinRMV-Benutzerkonto hinterlegten Zahlungsmitteln über die RMV-App möglich (Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift).

    Sie können pro einzelner Aufladung immer 40 Euro auf Ihr PrepaidRabatt-Guthabenkonto einzahlen. Es können maximal 200 Euro, also 5 Zahlvorgänge à 40 Euro, eingezahlt werden. Möchten Sie also z.B. 80 Euro aufladen, müssen Sie 2 separate Zahlvorgänge durchführen.


  • Kann ich auch mit meinem eTicket RheinMain den RMV-PrepaidRabatt nutzen?

    Nein, das Angebot gilt nur für den Kauf von RMV-HandyTickets.


  • Welche RMV-HandyTickets kann ich mit dem RMV-PrepaidRabatt kaufen?

    Sie können Kurzstreckenfahrkarten, Einzelfahrkarten und den Einzelzuschlag mit 20% Rabatt kaufen. Alle anderen Tickets wie Tages- oder Monatskarten enthalten gegenüber der Einzelfahrkarte schon immer einen Rabatt und sind daher nicht mit dem RMV-PrepaidRabatt erhältlich.


  • Kann ich auch eine Einzelfahrkarte zur BahnCard mit dem RMV-PrepaidRabatt kaufen?

    Nein, das ist nicht möglich, da beim Kauf einer Einzelfahrkarte mit BahnCard bereits ein Rabatt gewährt wird.


  • Wie kaufe ich ein RMV-HandyTicket mit dem RMV-PrepaidRabatt?

    Wählen Sie wie gewohnt Ihr Ticket in der RMV-App über die Verbindungssuche aus. Wenn Sie eine Kurzstreckenfahrkarte, Einzelfahrkarte oder einen Einzelzuschlag kaufen möchten, können Sie unter Zahlungsweise den RMV-PrepaidRabatt auswählen. Ihnen werden dann der rabattierte Preis und Ihr Guthabenstand angezeigt. Mit dem Klick auf „Ticket jetzt kaufen“ wird der Ticketpreis von Ihrem RMV-PrepaidRabatt-Guthaben abgebucht und Sie erhalten das gewünschte RMV-HandyTicket. Das Ticket können Sie wie gewohnt nutzen.


  • Warum sehe ich die mit dem RMV-PrepaidRabatt gekauften RMV-HandyTickets nicht auf meiner Rechnung?

    Die über den RMV-PrepaidRabatt erworbenen Fahrkarten werden nicht in der monatlichen RMV-HandyTicket-Rechnung aufgeführt, da sie mit Ihrem PrepaidRabatt-Guthaben verrechnet werden. Für Fahrkarten, die mit dem RMV-PrepaidRabatt bezahlt wurden, können jedoch Einzelbelege erstellt werden.


  • Was mache ich, wenn mein PrepaidRabatt-Guthaben nicht mehr für den Kauf eines RMV-HandyTickets reicht?

    Verbleibt ein Restguthaben, das niedriger ist als der Preis des gewählten RMV-HandyTickets, so kann die ausgewählte Fahrkarte nicht mit dem PrepaidRabatt-Guthaben bezahlt werden. Sie haben dann die Möglichkeit, neues Guthaben aufzuladen (mindestens 40 Euro) oder sich das Restguthaben erstatten zu lassen.


  • Kann ich mein Guthaben auch wieder zurückbekommen?

    Sie können sich im Menü der RMV-App das RMV-PrepaidRabatt-Guthaben auch wieder erstatten lassen. Hierzu müssen Sie auf „Guthaben erstatten“ klicken. Das Restguthaben wird dann auf Ihr bei meinRMV hinterlegtes Zahlungsmittel zurückgezahlt und Sie werden vom RMV-PrepaidRabatt abgemeldet.


  • Kann mein Guthaben verfallen?

    Nein. Wenn Sie den RMV-PrepaidRabatt in einem Zeitraum von 12 Monaten nicht nutzen (z.B. keine Guthabenaufladung, kein Abruf von Fahrkarten trotz vorhandenen Guthabens), dann wird Ihr Guthaben zunächst deaktiviert. Sie erhalten aber 14 Tage vor Ablauf der Frist automatisch eine E-Mail als Erinnerung. Bitte wenden Sie sich an die RMV-Kundenkommunikation, wenn Ihr Restguthaben deaktiviert wurde. Die Kundenkommunikation kann dann die Auszahlung des Restguthabens in die Wege leiten.


  • Kann neben dem RMV-PrepaidRabatt auch ein Coupon-Code verwendet werden?

    Ja. Bei Eingabe eines Coupon-Codes wird dessen Wert vom regulären Preis des RMV-HandyTickets abgezogen. Wenn dann noch ein Restbetrag besteht, kann dieser mit dem RMV-PrepaidRabatt um 20% reduziert und bezahlt werden.


Kauf über PayPal
  • Welche Vorteile hat der Kauf über PayPal?

    Beim Kauf über PayPal können Sie mit der RMV-App ohne vorherige Anmeldung zum RMV-HandyTicket ganz spontan RMV-Fahrkarten kaufen.

    Wenn Sie die Zahlungsweise Kauf über PayPal nutzen, bezahlen Sie über Ihr PayPal-Konto.

    Auch Zeitkarten können Sie mit PayPal kaufen, wenn Sie mit Ihrem meinRMV-Benutzerkonto angemeldet sind.

  • Welche Voraussetzungen müssen für den Kauf über PayPal erfüllt sein?

    Der Ticketkauf über PayPal wird Ihnen in der RMV-App als Zahlungsweise angeboten - auch wenn Sie nicht über ein aktives Login verfügen.

    Um ein Ticket kaufen zu können, müssen Sie sich während des Kaufprozess lediglich bei PayPal einloggen. Weitere Voraussetzungen sind nicht erforderlich.

  • Wie wird der Kauf über PayPal abgerechnet?

    Der Gesamtbetrag jedes Ticketkaufs wird direkt über das PayPal-Konto abgerechnet.

    Das Ticket kann unter "Meine Tickets" in der App eingesehen werden und wie von allen anderen Tickets können Sie sich einen Einzelbeleg zusenden lassen.

    Wenn Sie Tickets sowohl über Ihr Benutzerkonto als auch mit PayPal erwerben, werden auf der Rechnung unter meinRMV nur die über das Benutzerkonto erworbenen Tickets ausgewiesen.

  • Ist eine Erstattung bzw. ein Storno von Tickets möglich?

    Beim RMV-HandyTicket wird über den Button "Ja, Ticket jetzt kaufen" der Kaufvorgang verbindlich abgeschlossen. Eine Stornierung und Erstattung, die nicht aus einem Systemfehler unsererseits hervorgeht, ist beim RMV-HandyTicket somit ausgeschlossen.

    Zeitkarten, die über die RMV App gekauft wurden, können bei Rückgabe für die restliche Laufzeit erstattet werden. Eine Erstattung erfolgt gemäß § 9 der Gemeinsamen Beförderungsbedingungen jedoch nur für die Zeit nach der Rückgabe der Zeitkarte.  Die Erstattung können Sie unter "Meine Tickets" > Ticket > "Ticketoptionen" (Symbol rechts oben) > "Ticket erstatten" durchführen.

  • Wie bekomme ich einen Beleg für die Steuer bzw. für den Arbeitgeber?

    Mit der RMV-App können Sie sich per E-Mail einen Einzelbeleg für das jeweilige Ticket zuschicken lassen. Diese Funktion finden Sie unter: "Meine Tickets" > Ticket > "Ticketoptionen" (Symbol rechts oben) > "Beleg per E-Mail zuschicken".

    Sollten Sie Tickets sowohl über Ihr Benutzerkonto als auch über die Zahlvariante "Kauf über PayPal" erwerben, werden auf der Rechnung unter meinRMV nur die über das Benutzerkonto erworbenen Tickets ausgewiesen.

Kauf über Mobilfunkrechnung
  • Welche Vorteile hat der Kauf über Mobilfunkrechnung?

    Beim Kauf über Mobilfunkrechnung bzw. Prepaid-Telefonkarte können Sie mit der RMV-App ohne vorherige Anmeldung zum RMV-HandyTicket ganz spontan RMV-Fahrkarten kaufen.

    Wenn Sie die Zahlungsweise Kauf über Mobilfunkrechnung nutzen, bezahlen Sie über Ihre Mobilfunkrechnung oder Ihre Prepaid-Telefonkarte. Bei der Zahlung über Mobilfunkrechnung fallen zusätzliche Servicegebühren an, die separat zum Ticketpreis ausgewiesen und abgerechnet werden. Bitte beachten Sie, dass Sie beim Kauf über Mobilfunkrechnung keinen separaten Beleg über Ihre Ticketkäufe erhalten. Ihre Tickets werden mit dem Gesamtpreis auf Ihrer Mobilfunkrechnung ausgewiesen.

  • Welche Voraussetzungen müssen für den Kauf über Mobilfunkrechnung erfüllt sein?

    Der Ticketkauf über Mobilfunkrechnung/Prepaid-Telefonkarte wird Ihnen in der RMV-App als Zahlungsweise angeboten - auch wenn Sie nicht über ein aktives Login verfügen.

    Zugelassen sind nur deutsche Mobilfunknetzbetreiber oder in Deutschland zugelassene Prepaid-Telefonkarten. Bitte achten Sie darauf, dass bei Ihrer Mobilfunkrechnung die Abrechnung von Leistungen Dritter nicht gesperrt ist.

    Der Wert der zu kaufenden Fahrkarten ist limitiert. Ist der Kaufpreis der Fahrkarten höher wird Ihnen eine Fehlermeldung angezeigt.

    Folgende Grenzen werden von den Netzbetreibern vorgegeben:

    • Deutsche Telekom: 35 Euro
    • Vodafone: 50 Euro
    • Telefonica O2: 50 Euro
    • E-Plus: 30 Euro
  • Wie wird der Kauf über Mobilfunkrechnung abgerechnet?

    Der Gesamtbetrag jedes Ticketkaufs (Fahrkartenpreis plus Servicegebühr) wird über die Mobilfunkrechnung/Prepaidkarte eingezogen.

    Das Ticket wird auf Ihrer Mobilfunkrechnung als RMV-Fahrkarte mit Gattung (Bsp. Einzelfahrt Erw.) und Datum aufgeführt.

    Sie erhalten keinen Nachweis in Form eines Papier-/PDF-Belegs zur gekauften Fahrkarte.

    Wenn Sie Tickets sowohl über Ihr Benutzerkonto als auch über die Zahlungsweise Kauf über Mobilfunkrechnung erwerben, werden auf der Rechnung unter meinRMV nur die über das Benutzerkonto erworbenen Tickets ausgewiesen.

  • Warum fallen für den Kauf über Mobilfunkrechnung Servicegebühren an?

    Die Zahlungsweise Kauf über Mobilfunkrechnung ist eine Komfortfunktion, die mit Extra-Kosten verbunden ist. Diese sind leider so hoch, dass sie nicht vom RMV getragen werden können. Die Kosten werden den Kunden als Servicegebühr zusätzlich zum Ticketpreis in Rechnung gestellt.

  • Wie hoch sind die Servicegebühren und wo werden diese angezeigt?

    Die Servicegebühren betragen ca. 18-25 % des Ticketpreises (inkl. Mehrwertsteuer) und werden Ihnen vor jedem Ticketkauf angezeigt. Bitte beachten Sie, dass die Servicegebühr auf den gekauften Tickets nicht ausgewiesen wird.

  • Ist eine Erstattung bzw. ein Storno von Tickets möglich?

    Beim RMV-HandyTicket wird über den Button „Ja, Ticket jetzt kaufen“ der Kaufvorgang verbindlich abgeschlossen. Eine Stornierung und Erstattung, die nicht aus einem Systemfehler unsererseits hervorgeht, ist beim RMV-HandyTicket somit ausgeschlossen.

  • Wie bekomme ich einen Beleg für die Steuer bzw. für den Arbeitgeber?

    Mit der RMV-App können Sie sich per E-Mail einen Einzelbeleg für das jeweilige Ticket zuschicken lassen. Diese Funktion finden Sie unter: „Meine Tickets“ > Ticket > „Ticketoptionen“ (Symbol rechts oben) > „Beleg per E-Mail zuschicken“.

    Sollten Sie Tickets sowohl über Ihr Benutzerkonto als auch über die Zahlvariante "Kauf über Mobilfunkrechnung" erwerben, werden auf der Rechnung unter meinRMV nur die über das Benutzerkonto erworbenen Tickets ausgewiesen.

Allgemeine Fragen

 

Fragen zum Verkauf von DB-Fahrkarten

Fahrkartenkauf
  • Wo wird das DB-Online-Ticket gespeichert?

    Nach dem Kauf in der RMV-App haben Sie die Möglichkeit das DB-Online-Ticket im PDF-Dateiformat auf Ihrem Endgerät zu speichern. Das Ticket wird unter „Downloads“ (Android-Geräte) oder optional unter "iBooks" (Apple-Geräte) gespeichert.

    Parallel wird Ihnen das DB-Online-Ticket an Ihre angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

    Das DB-Online-Ticket wird allerdings nicht in der RMV-App unter dem Reiter „Meine Tickets“ aufgelistet.

  • Wie bezahle ich den Kauf von DB-Online-Tickets über die RMV-App?

    Für den Ticketkauf eines DB-Online-Tickets benötigen Sie eine Kreditkarte. Ihre Zahldaten werden nur einmalig zur Zahlung des Onlinekaufs verwendet und nicht gespeichert. Die Eingabe Ihrer persönlichen Daten sowie der Zahldaten erfolgt über eine gesicherte Verbindung.   

  • Muss ich bei meinRMV angemeldet sein, um ein DB-Online-Ticket über die RMV-App zu erwerben?

    Nein, für den Kauf eines DB-Online-Tickets in der RMV-App müssen Sie weder in meinRMV oder in der RMV-App angemeldet sein, noch einen Account bei der DB haben.

  • Wo kann ich ein DB-Online-Ticket über die RMV-App kaufen?

    Der Kauf von DB-Online-Tickets ist nur über die Verbindungsauskunft ("Startseite" > "Verbindung suchen") möglich. Um Verbindungen mit DB-Angeboten zu erhalten, muss in den Voreinstellungen der App die Option „Alle Verkehrsmittel“ ausgewählt bzw. ICE und/ oder IC/EC/IR und/ oder Regionalbahn aktiviert sein.

Kontrolle
  • Was benötige ich für die Kontrolle des DB-Online-Tickets?

    Für die Kontrolle wird kein zusätzlicher Ausdruck des DB-Online-Tickets benötigt. Sie zeigen einfach das DB-Online-Ticket auf dem Endgerät. Bitte beachten Sie, dass die Fahrkarte nur zusammen mit einem amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis) oder Ihrer BahnCard gilt.

    Alternativ können Sie sich natürlich auch das per E-Mail bereitgestellte PDF-Dokument ausdrucken.

Stornierung und Rückfragen
  • Wo kann ich meine erworbenen DB-Online-Tickets erneut abrufen oder stornieren?

    Die gebuchten Leistungen können Sie bis zum Ende der Gültigkeit über die Auftragssuche der DB erneut ausdrucken.

    www.bahn.de/auftragssuche

    Falls sich Ihre Reiseplanung ändert, können Sie die gebuchten Leistungen im Rahmen der tariflichen Zulässigkeit auch stornieren:

    www.bahn.de/erstattung

    Weitere Informationen zu Umtausch oder Stornierungen finden Sie hier:

    Weitere Informationen auf bahn.de

  • An wen wende ich mich, wenn ich Rückfragen zum DB-Online-Ticket habe?

    Kundenvertragspartner für den Verkauf von DB-Online-Tickets ist die DB – somit stehen den Kunden alle Serviceleistungen der DB rund um die DB-Fahrkarte zur Verfügung.

    Tausch und Stornierung der DB-Online-Tickets können online und an allen DB-Vertriebsstellen vorgenommen werden.

    Wichtige Nutzungshinweise der DB:

    Mit einer DB-Fahrkarte zum Flexpreis können Sie jeden Zug der gewählten Verbindung nutzen: mit einer IC/EC-Fahrkarte alle IC- und EC-Züge, mit einer ICE-Fahrkarte auch alle anderen Züge.

    • Das Online-Ticket gilt nur für den unter "Fahrkarte" angegebenen Reiseabschnitt. Die Übersicht "Ihre Reiseverbindung" enthält gegebenenfalls Reiseinformationen zu Teilstrecken (z.B. Bus oder Straßenbahn), für die eine weitere Fahrkarte erforderlich sein kann.
    • Wenn Ihr Ticket den Zusatz "+City" oder "City mobil" zeigt, gilt dieser nur am Tag der Hinfahrt bzw. am Tag der Rückfahrt.
    • Es gelten die nationalen und internationalen Beförderungsbedingungen der DB AG. Innerhalb von Verkehrsverbünden und Tarifgemeinschaften gelten deren Bedingungen. Alle Bedingungen finden Sie unter: www.bahn.de/agb und www.diebefoerderer.de.
    • Ihre Reisedaten können sich kurzfristig durch Bauarbeiten oder andere erforderliche Fahrplananpassungen ändern.

 

Fragen zum Verkauf von Tickets anderer Verkehrsnetze

Fahrkartenkauf
Kontrolle
  • Wie funktioniert die Fahrkartenkontrolle?

    Die Fahrkarten sind in der App auf dem Mobiltelefon gespeichert. Sie können diese also immer vorzeigen, auch wenn Sie zum Zeitpunkt der Kontrolle keinen Mobilfunkempfang haben. Die Fahrkarten werden unter „Meine Tickets/andere Verbundtickets“ abgelegt. Dort werden die letzten zehn erworbenen Fahrkarten chronologisch sortiert abgespeichert.

    Das VRS-HandyTicket enthält auch den Vor- und Nachnamen sowie das Geburtsdatum des RMV-HandyTicket-Nutzers. Für die Fahrkartenkontrolle ist ein amtlicher Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass, Führerschein) mitzuführen und bei Bedarf dem Kontrollpersonal vorzuzeigen.

Stornierung
  • Ist eine Erstattung bzw. ein Storno von Tickets möglich?

    Beim RMV-HandyTicket wird über den Button „Ticket jetzt kaufen“ der Kaufvorgang verbindlich abgeschlossen. Eine Stornierung und Erstattung, die nicht aus einem Systemfehler unsererseits hervorgeht, ist beim RMV-HandyTicket somit ausgeschlossen.